Home
Über mich
Textsalat
Aktuelles
Ausstellungen
             Malerei
Graphik
          Collage
Kunstkarten
        Illustration
Raumkunst
Blau.i.d.Gelb.i.Rot
Kunstvideos
         Performance
Ateliergeschichte
Gästebuch
L i n k s
Kontakt/Öffnungszeit
Impressum

F e u e r s c h i f f e

Bitte beachten Sie meinen Text zu diesem Video!  - Er ist bei YouTube und nachfolgend weiter unten hier auf dieser Seite zu lesen. - Der Film wurde mit einer Digitalkamera gedreht, die fest auf einem Stativ justiert war. - Daten der Kameraeinstellung: TV-SHQ fine 640x480 (die technisch höchstmögliche Auflösung), Macro-Focus, Lichtmodus: Glühbirne (Tungsten), Farbton: Normal, manuelle Schärfeeinstellung nicht möglich. - Die Namen der Gedichte und Dichter sind trotzdem erkennbar.

 

Und hier einige (scharfe) Fotos von der Bühne für das Kunstvideo `Feuerschiffe``

 

 

 

 

 

 

Feuerschiffe

 

Wie ich gleichsam zwischen Ideen, Worten und Orten umhersegle, so auch diese kleinen Schifflein. Nur dass ich ihnen die Weite der Meere hinterlegt habe, weil diese eine würdigere Bühne für die Poesie ist, wie ich sie auffasse, wenn ich an das Feuer im Geist denke, das den Wind, den Sturm und die Windstille und die Tiefe der Meere braucht, um sich zu entfachen, so dass alles Segeltuch der Menschheit nicht ausreichte dafür, um ihn mit wortgewordener (wortversuchter) Poesie zu beschreiben.

Die Schrift auf den Segeln erscheint auf dem Video verschwommen - wie unter Wasser. Trotzdem habe ich mich zur Veröffentlichung entschlossen, denn ist es nicht wie mit dem Geheimnis der Poesie, dass wir Menschen mit Worten zu fassen versuchen? Doch es entschwindet uns. - Wir müssen auf der Reise bleiben. Der Wind kann das Feuer des Geistes entfachen. Sieh' da! - Ein Wort! - Kenn(en) ich(wir) es? - Erzählt es uns von Poesie?

 

 

 

Fireboats

 

Like I'm sailing between ideas, words and locations, either these little sailingships do. But I give them support with the width of the oceans, cause this is a more precious, dignifying stage for poetics, like I think about it, when I think about the fire in the spirit, that needs the wind, the storm, the calm and the depth of the oceans for to ignite itself. So all sailingmaterial of the humanity wouldn't be enough to fill it with poetics becoming poetry. 

On the video you'll find nearly all writing unreadable - like under water.

It's like with the secret of poetry. Man tries to catch it with words, but it escapes in front of our eyes (and beyond and behind our eyes? That's the story).

We've to keep on travelling. The wind could ignite the fire of the spirit. Look! - A word! - Do you (we) know it? Does it tell us about poetry?

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Klosterstille + Zen : Schamanismus := So what?

 

 

                     Hier ist der Link zum Video!

youtube:  kst+zen div. sch = so what - 15.6.12.avi

 

                alternativ:    https://www.youtube.com/watch?v=C7cEGDbzQfc

 

 

Klosterstille + Zen : Schamanismus := So what?

Eine Performance mit den vier Elementen und mit Bildern von Norbert Diem

Idee  Regie  Kamera  Ausstattung  Bilder  Tonmix  von  Norbert Diem

Musik: Ausschnitte aus Marc Rombays Hyperharmonic, Originalversion von 2002, feat. moped john, Polydor Zeitgeist 2002 und Ausschnitte aus Gregorianischen Gesängen: Improperium (Palm Sunday Offertorium) vorgetragen von der Mönchsschola der Erzabtei St. Ottilien (Album: Gregorian Chants)

Aufgezeichnet im Atelier NeuSehLand, DIE HALLE 2.0, Antonspfründe, Augsburg, am 15.06.2012

 

screensaver productions    copyright by norbert diem    www.neusehland.info

 

Dieses Kunstvideo  war neben meiner Atelierausstellung mein inoffizieller, mit Flyern beworbener Beitrag zur Langen Kunstnacht im Jahr 2012, die in Augsburg diesmal unter dem Motto 'Lange Nacht der Kirchen und Klöster' stattfand. Weitere Informationen dazu unter  www.langekunstnacht.de

 

Inzwischen gibt es eine endgültige, verbesserte und auf Video festgehaltene Version dieser Performance.

Sie entstand am 22. Juli 2012 in meinem Atelier.

 

 

 

Das Zentralmotiv meiner Performance nach Verfilmung von deren letzter Version: Die Versuchungen des Heiligen Antonius - Kompositionsentwurf mit drei eingefügten Fotos, die eine frühere Arbeitsphase zeigen - Acryl auf  Leinwand - ca. 60x50cm

 

Top


Atelier NeuSehLand | art-for-ever@gmx.de